spreequellland.info
     

    Mit dem Rad rund um den Kottmar

    Der 583 m hohe Kottmar, ist geografisches Zentrum der Gemeinde Kottmar und wird von den Bewohnern der angrenzenden Ortsteile Eibau, Kottmarsdorf, Obercunnersdorf und Walddorf als Hausberg bezeichnet. Er bietet ein ideales Gebiet mit einer Vielzahl gut markierter Wander- und Fahrradwege und zahlreichen Aussichtspunkten in alle vier Himmelsrichtungen. Am Westhang entspringt eine der drei Spreequellen.
    Eine detaillierte Routenbeschreibung finden Sie hier

    Mit dem Rad ums Dorf Obercunnersdorf

    Mitten im Oberlausitzer Bergland liegt der 583m hohe, sagenumwobene Kottmar. Umringt wird dieser lang hingestreckte bewaldete Berg von einer anmutigen Hügellandschaft mit Feldern, Wiesen und eingestreuten Waldstücken. Radeln Sie auf den Dorfstraßen durch unsere Umgebindelandschaft, durch Wald und Flur, abseits von Lärm und Hektik zugleich aber auch durch sechs malerisch-verträumte Oberlausitzer Dörfer. Ihre Straßen und das Gewirr ihrer Gässchen werden von den landschaftstypischen Umgebindehäusern gesäumt.
    Eine detaillierte Routenbeschreibung finden Sie hier

    Die Grenzlandtour

    Diese Tour führt Sie an der Spree entlang von Schirgiswalde über Sohland a. d. Spree nach Taubenheim. Es geht weiter über Oppach, Friedersdorf, Neusalza-Spremberg geradewegs nach Ebersbach-Neugersdorf. Weiter über die Ländergrenze nach Tschechien. Dort können Sie Grenznahe Dörfer kennenlernen und über den Grenzübergang Rozany wieder nach Deutschland zurückkehren.
    Streckenlänge ca. 42 km‎

    Eine detaillierte Routenbeschreibung finden Sie hier
    Wichtige Information: In der Tschechischen Republik besteht Helmpflicht für Kinder bis einschließlich 15 Jahre!

    Der Froschradweg

    Der Frosch-Radweg ist ein ca. 272 Kilometer langer Rundkurs, welcher durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, mit Sachsens einzigartigem UNESCO-Biosphärenreservat und das Lausitzer Seenland, Europas größte von Menschenhand geschaffene Seenlandschaft, vorbei am Grenzfluss Neiße führt. Er eignet sich daher sehr gut für einen Radurlaub für Familien mit Kindern im Anhänger oder mit eigenem Fahrrad. Der Einstieg kann nach individuellen Wünschen gewählt werden, da es keinen festen Start- oder Endpunkt gibt. Der Frosch-Radweg ist sehr gut in regelmäßigen Abständen ausgeschildert. Zur Freude von Kindern lächelt und winkt der grünen Frosch den Radfahrern zu und weißt ohne Orientierungsschwierigkeiten den richtigen Weg.‎
    Eine detaillierte Routenbeschreibung finden Sie hier
     
     
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen
    keyboard_arrow_up