spreequellland.info
     

    Das Stammhaus am ehemaligen Lautex-Areal

    Das wunderschöne Umgebindehaus wurde 1811 errichtet. Geprägt wird das Gebäude durch die kräftigen, im barocken Stil gestalteten Umgebindeständer. 1834 gründete Carl Gottlieb Hoffmann hier seinen Stammbetrieb zum Zwecke des Bindens von Webeblättern. Im Volksmund heißt das Areal deshalb immer noch "ben Bloattbindern".
    Als eines der führenden Unternehmen der Textilherstellung in ganz Deutschland firmierte der Betrieb als C.G. Hoffmann AG Neugersdorf. 1834 stellte Hoffmann als einer der ersten überhaupt mehrere Bandwebstühle auf, beschäftigte eine große Anzahl von Hauswebern und wurde zu einem der bekanntesten und größten Verleger der Oberlausitz. 1855 wurden die ersten Dampfmaschinen installiert und so die Industrialisierung der Region eingeleitet. Unter seinen Nachfahren sollte das Unternehmen bis 1912 1.800 Arbeiter und Beamte in Zwirnerei, Weberei, Färberei sowie in den Veredlungsanlagen beschäftigen und bis heute seine Spuren in der Gegend hinterlassen.
    Ab 1923 erfolgte der Umbau des Hauses im Stil des Art Deco, der für ein Umgebindehaus in solcher Ausführung wohl einmalig ist: Die stuckgeschmückten Gewölbedecken, Einbaumöbel, Verkleidungen, Tapeten und Stoffbespannungen aus dieser Zeit sind bis heute erhalten.
    Anfang der 1970er Jahre wurde Neugersdorf mit diesem Objekt zentraler Sitz des VEB Oberlausitzer Textilbetriebe (Lautex) und beschäftigte zu Spitzenzeiten rund 12.000 Arbeiter. Das entspricht der heutigen Einwohnerzahl der Gesamtstadt Ebersbach-Neugersdorf. 1990 wurde das Unternehmen privatisiert und schließlich 2005 geschlossen. Bis auf das Stammhaus, das Verwaltungsgebäude und den Wasserturm wurden bis 2013 alle Gebäude abgerissen und in den Folgejahren der städtischen Nachnutzung zugeführt.

    Nach der Sanierung durch die Stadt Ebersbach-Neugersdorf befindet sich hier heute der Sitz der Stiftung Umgebindehaus.‎ Sie leistet den besonders wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Volksbauweise in der Oberlausitz durch die Vermittlung von Objekten, fachliche Beratung zu Fördermöglichkeiten und dem Einsatz von ökologischen Baustoffen sowie Abstimmung mit dem Denkmalschutz.Alles zur Stiftung Umgebindehaus erfahren Sie hier

    Eine beeindruckende Dauerausstellung im Stammhaus informiert über die Unternehmensgeschichte der Firma C.G. Hoffmann:

    Vom Hausweber zum TextilfabrikantenÖffnungszeiten: jeweils am 1. Sonntag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Der Eintritt ist frei.
    Ansprechpartner: Herr May
    E-Mail: museum@ebersbach-neugersdorf.de
    Telefon: + 49 3586 36 55 04
    Foto: Stadtverwaltung
    Foto: Stadtverwaltung
     
     
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen
    keyboard_arrow_up